*
Slider-Ergo
blockHeaderEditIcon

ERGOTHERAPIE


Ergo-Behandlung
blockHeaderEditIcon

Behandlungen

  • Hirnleistungs- und Perzeptionstraining
  • Konzentrationstraining
  • Handtraining + Kraftmessung
  • Sensomotorische funktionelle Behandlung
  • Gelenkschutz mit funktioneller Behandlung
  • Psychomotorik
  • Sensorische Integrationstherapie
  • Lern- und Entwicklungsförderung
  • Grobmotorisches Koordionationstraining
  • Psychisch funktionelle Behandlung
Ergo-Worum gehts
blockHeaderEditIcon

Worum geht´s bei der Ergotherapie?

Die Ergotherapie behandelt Störungen der Motorik und der Wahrnehmung, sowie Funktionen von Körper und Geist bei Erwachsenen und Kindern. Der Schwerpunkt liegt in der Verbesserung sowie Wiedergewinnung gestörter oder verloren gegangener Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentration, Kommunikation, Kooperation, Selbsteinschätzung, Grob- und Feinmotorik, z.B. Training der Hände. Vor allem Alltagsfähigkeiten werden hier trainiert.
Ergo-Sicherheit
blockHeaderEditIcon

Sicherheit geht vor

Wir haben die Möglichkeit Gehtraining mit Patienten durchzuführen, die aus eigener Kraft nicht gehen können. Dazu haben wir eine Schiene an der Decke angebracht. Mit speziellen Gurten werden Sie gehalten. Wichtig ist ein solches Training nach einem Schlaganfall. Besonders in den ersten drei Monaten nach einem Schlaganfall sind gute Fortschritte zu erkennen. Auch um den Stand zu sichern haben wir Halterungen über den Trainingsstationen.

So können Sie ohne Angst zu stürzen an den Stationen üben.
 

Ergo-Verordnung
blockHeaderEditIcon
Ergo-Sensomotorisch
blockHeaderEditIcon

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Hier ist das Ziel die Entwicklung und Verbesserung der basalen Sinneswahrnehmung, sowie visueller und auditiver Wahrnehmung, Koordination und Umsetzung von Sinneswahrnehmungen, Entwicklung und Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas, Entwicklung und Verbesserung der Sensomotorik, der Gleichgewichtsfunktion und der Haltung, Bahnen normaler Bewegungen und Koordination von Bewegungsabläufen.

Die Übungen im Ihr Ziel zu erreichen können ganz unterschiedlich sein.
 

Ergo-Motorisch
blockHeaderEditIcon

Motorisch- funktionelle Behandlung

Dabei geht es um den Abbau von pathologischen Haltungs- und Bewegunsmustern, Verbesserung der Grob- und Feinmotorik, Desensibilisierung und Sensibilisierung einzelner Sinnesfunktionen. Wie die Behandlung pauschal aussieht, kann man nicht sagen, denn das Übungsprogramm wird auf jeden Einzelnen zugeschnitten
Ergo-Verbesserung
blockHeaderEditIcon

Bei der Ergotherapie geht es meist um die Wiederherstellung und Verbesserung der

  • Konzentration
  • Merkfähigkeit
  • Kurz- und Langzeitgedächtnis
  • Orientierung zu Raum-Zeit-Ort und Person
  • Reaktionstempo, -Zeit und Geschwindigkeit
  • Visuelle Wahrnehmung und Wahrnehmungs-Geschwindigkeit
Ergo-phsychisch
blockHeaderEditIcon

Psychisch- funktionelle Behandlung

Je nach Ihrem Befund wird hier z.B. versucht eine psychologische Stabilisierung zu bekommen oder die soziale Kompetenzen sollen verbessert werden. Insgesamt wird versucht mehr Antrieb und Vitalität in Ihr Leben zu bekommen. Ganz individuell wird an Ihren Kontakt,- Interaktions,- und Kommunikationsfähigkeiten gearbeitet
Ergo-Psychomotrik
blockHeaderEditIcon

Psychomotorik und Sensorische Integrationstherapie

Ein enges Wechselspiel zwischen Körpererfahrung und Bewegung einerseits und Emotionen, Psyche und geistig- seelischen Prozessen andererseits.
Ergo-Handtraining
blockHeaderEditIcon

Handtraining, Kraftmessung und Gelenkschutz mit funktioneller Behandlung

Ziele hier können z.B. sein: Wiedererlangen von beeinträchtigten Funktionen, differenzierte Tast-Greif- und Haltefunktionen, Erhalten von vorhandenen Funktionen (z.B. bei fortschreitenden Erkrankungen), Erlernen von Ersatzstrategie bei nicht wiederkehrenden Funktionen (evtl. durch Gebrauch von Hilfsmitteln).
Facebook
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail